Der BALDRIAN …. auch er erwacht schon …

im Rahmen eines Kräuterseminars wurde mir der BALDRIAN als Projektpflanze zugeteilt und war es meine Aufgabe möglichst viele Details und Informationen auszuarbeiten:

.. nun mein Werk:

Der botanische Namen Valeriana officinalis stammt von Carl von Linne, einem Naturwissenschaftler der von 1707 – 1778 lebte.

Der Name Valeriana leitet sich von dem lateinischen „valere“ –  das man mit „gesundbleiben“ übersetzen könnte, ab.

Die Geschichte des Baldrians:

„Der BALDRIAN …. auch er erwacht schon …“ weiterlesen

… Morgenspaziergang – Impressionen

Guten Morgen an Alle,

heute ist ein herrlicher Morgen gewesen, mild, sonnig und ich möchte ein paar Impressionen mit Euch teilen…

.. der Kriecherlbaum

 

.. die Blumen (Schneerose und Bärlauch sowie Hahnenfußgewächse) und Bäume (Kriecherlbaum) blühen schon und

Kerry wollte jetzt schon in die kalte Triesting baden gehen ….

 

EureRingelhex

Der GIRSCH

Hier vorab ein paar Informationen zu dieser – von Gärtnern oft als „Unkraut“ beschimpften – Pflanze:

Als Wildgemüse dürfte Giersch schon in der Steinzeit gegessen worden sein

Deutscher Name: GIERSCH
Wissenschaftl. Name: Aegopodium podagraria
Familie: Doldenblütler = Apiaceae
Vorkommen/Fundort Au- u. Laubwald, Garten, Wiesen, entlang d. Triesting, Schönauer Teiche, feucht/schattig
Blütezeit: 6-7
Sammelzeit: 4-7
Sammelgut: Blatt, frisch/getrocknet / Blüte bei Rheuma
Lebensdauer: mehrjährig
Verwendung als: Suppe, Salz, roh im Salat, Tee, Saft, Spinat
Anwendung bei: Gicht, Rheuma, Blasenentzündung, Verdauung, entwässernd,  vermindert Harnsäure
Heilwirkung: antirheumatisch, entzündungshemmend, harnsäurelösend, beruhigend, leicht abführend
Inhaltsstoffe: Äth. Öl, Chlorogensäure, Cumarine, Harz, Flavonolglykoside, Hyperosid, Isoquercitrin, Kaffeesäure, Kalium, Phenolcarbonsäuren, Polyine, Vitamin C

„Der GIRSCH“ weiterlesen

ETHOS wird heute 11 Jahre alt

.. und wieder ist einer unserer Kater um ein Jahr älter geworden….

Unser Ethos ist ein herzallerliebster, sehr sanfter blauer Kater. Er ist etwas extrovertiert und schmust nur mit seinem Lieblingsmenschen – und welche Freude, der bin nun ich!

Nachdem es nun endlich den Anschein hat, als wäre der Frühling ins Land gezogen und unser „Blauer“ die leinenlosen Spaziergänge im Garten über alles liebt (natürlich unter meiner Aufsicht), fängt nun seine Ausflugszeit an!

Hoffentlich  dürfen wir noch viel Zeit mit ihm verbringen ….

 

 

Eure Ringelhex

 

 

ELIAS ist heute 11 Jahre alt geworden

.. ja knapp 11 Jahre begleitet uns Elias schon durch´s Leben ….

Natürlich  merkt man, daß er älter geworden ist, aber er ist immer noch so beharrlich wenn es um seine Schmuseeinheiten geht, wenn er sein Futter will oder einfach auf der Schulter sitzen mag.

 

Entspricht man seinen Wünschen nicht gleich, dann kann er schon mal recht grantig dreinschauen…. aber man wird ihm halt nicht los. Sitzt er mal auf der Schulter und will schmusen, dann kann man ihn nicht so leicht absetzen, immer wieder und immer wieder ist er bei Mensch und gibt erst Ruhe wenn man mit ihm ausgiebig geschmust hat.

.. kaum sitzt man im Wohnzimmer auf der Bank … dann ist er da, tretelt, schnurrt und legt sich nach gefühlten 1000 Minuten endlich auf den Schoß …

Ja ja er ist immer noch flott unterwegs wenn es um´s „ausbüxen“ in den Garten geht, wenn Leckerchen verteilt werden oder die Spielangel hervorgeholt wird…

Manchmal recht anstrengend – aber doch unheimlich unheimlich lieb!!

 

Liebe Anna auf diesem Wege danke wir Dir für den lieben Kerl oder „Wurstl“ wie du ihn nennst!

Eure Ringelhex

Frühlingsgefühle … und so manches mehr…. KERRY

.. ja schön langsam merkt man, daß der Frühling kommt.

Anfang des Monats startete wieder unsere Hundeschule in Münchendorf und Stephan belegt diesmal mit Kerry den Ralley Obidience  sowie den Breitensport Kurs.

.. beim Breitensport wurde zuerst ein bisserl Gehorsam geübt, dann ging es langsamt ans Laufen und Springen …

 

.. Hund und Herrl hat es sichtlich Spaß gemacht ….